Konsultation

Mit der Veröffentlichung der Projektentwürfe startet zeitgleich deren Konsultation gemäß Artikel 27 Absatz 3 NC CAM. Die Marktteilnehmer haben die Möglichkeit, die Projektvorschläge durch eine schriftliche Stellungnahme, in einem für die elektronische Weiterverarbeitung geeigneten Format, bis zum 19. Dezember 2017 per E-Mail an            info(at)fnb-gas.de zu kommentieren.

Da die Fernleitungsnetzbetreiber die Veröffentlichung der Stellungnahmen im Anschluss an die Konsultation auf der FNB Gas Capacity Webseite planen, sind Stellungnahmen oder einzelne Passagen, die nicht veröffentlicht werden sollen, entsprechend kenntlich zu machen.

 

Technische Studie GASPOOL – Polen (Entry-Exit-Systeme)

Anhang I: Ergänzende Geschäftsbedingungen von ONTRAS Gastransport GmbH für neu zu schaffende Kapazitäten

Anhang II: Ergänzende Geschäftsbedingungen von GAZ-SYSTEM S.A.

Anhang III: BNetzA Tool

 

Technische Studie GASPOOL – Russische Föderation

Anhang I: Ergänzende Geschäftsbedingungen von Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, GASCADE Gastransport GmbH, NEL Gastransport GmbH, OPAL Gastransport GmbH und FLUXYS Deutschland GmbH für neu zu schaffende Kapazitäten

Anhang II: BNetzA Tool

 

Technische Studie GASPOOL – Niederlande (TTF-Marktgebiet)

Anhang I: Ergänzende Geschäftsbedingungen von Gasunie Deuschland Transport Services GmbH, GASCADE Gastransport GmbH und Gastransport Nord GmbH für neu zu schaffende Kapazitäten

Anhang II: Ergänzende Geschäftsbedingungen von Gasunie Transport Services B.V. für neu zu schaffende Kapazitäten

Anhang III: BNetzA Tool - Level I

Anhang IV: BNetzA Tool - Level II

 

Technische Studie NCG – Österreich (Marktgebiete Ost)

(Version vom 19.10.2017)

 

Technische Studie NCG – Österreich (Marktgebiete Ost)

(UPDATE vom 10.11.2017)

 

 

Besonderer Hinweis zur Konsultation der Grenze DE/AT

Hinsichtlich der Grenze DE/AT wird eine technische Studie lediglich auf österreichischer Seite durchgeführt (vgl. www.gasconnect.at), da auf deutscher Seite ausreichend Bestandskapazitäten verfügbar sind, um die in der Phase der Marktnachfrageanalyse angefragten Kapazitäten zu bedienen. Die Konsultation erfolgt jedoch in enger Abstimmung mit den auf deutscher Seite betroffenen Netzbetreibern, insbesondere der bayernets GmbH. Die Konsultationsfrist hinsichtlich dieser Konsultation beträgt lediglich einen Monat bis zum 19.11.2017.

Weitere Informationen zum BNetzA Tool zum Wirtschaftlichkeitstest finden Sie hier.